Der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt im lunisolaren Monat

 

 E i n  N e u m o n d - H o r o s k o p

 

 

Im lunisolaren Kalender ist das Maß des Monats bestimmt durch die Zeit von Neumond zu Neumond.

Das ist der ursprüngliche Monat - das Wort kommt von Mond - der  Sonne-Mond-Zyklus mit seinen 29,53 Tagen, die Zeit, die der Mond benötigt, um sich nach seiner Runde durch den Tierkreis wieder in gleicher Stellung zur Sonne einzufinden. Bei Neumond in Konjunktion, bei Vollmond in Opposition. Der Vollmond findet daher stets in der Mitte des lunisolaren Monats statt.

 

Die Neumondtage am Monatsbeginn  wurden bei den Römern Kalenden genannt, wovon sich das Wort Kalender ableitet, die Vollmondtage waren die Iden >>.  Kalenden und Iden galten als kritische Tage. 

(Vor den Iden des März war  einst Cäsar gewarnt worden.  Freilich stimmte dazumal der Mondzyklus nicht mehr mit der Monatszählung überein und die Iden bezeichneten nur noch die zählerische Monatsmitte, an der die periodische zweite Senatssitzung stattfand, in der Cäsar ermordet wurde. Der tatsächliche Vollmond war damals etliche Tage später.)

 

Die Monatszählung des babylonischen lunisolaren Kalenders beginnt mit dem ersten Neumond nach der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche. 

Da das Sonnenjahr mit seinen 365 Tagen  etwa 11 Tage länger dauert als das Mondjahr mit seinen 354 Tagen, verschieben sich die lunisolaren Monatsanfänge, also die Neumonde, alljährlich im Sonnenjahr.

 

Neben der astrologischen Betrachtung des Beginns der Jahreszeiten,  mit dem Eintritt der Sonne in das betreffende Kardinalzeichen Widder, Krebs, Waage und Steinbock,  entsprechend den astronomischen Ereignissen des Frühlings-, Sommer- , Herbst-  und Winteranfangs, ergibt sich aus der lunisolaren Betrachtung auch die Möglichkeit den astronomischen Beginn eines jeden (lunisolaren) Monats astrologisch zu veranschaulichen, indem man ein Horoskop auf den betreffenden Neumond macht.

 

Der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember 2016, bei dem ein islamistischer Attentäter einen Lastwagen in die Menschenmenge steuerte, geschieht im zehnten lunisolaren Monat, der mit dem Neumond vom 29.11.2016 um 13:18 h begann. Dieser Neumond ist zuständig für die darauffolgenden 29,53 Tage bis zum nächsten Neumond. Der Zeitpunkt ergibt in Berlin eine Mittagshöhe von 27 Grad Schütze und einen Aszendenten von 21 Grad Fische.

 

 

 

 

 

 

 

 

Um das Horoskop in der zeitlichen Auslösung durchzugehen, sind die 29,53 Tage des Sonne-Mond-Zyklus durch die zwölf Häuser zu teilen.

So ergibt sich pro Haus ein Zeitraum von 2,46 Tagen. Das sind rund 59 Stunden.

 

Acht Häuser sind nach 19,7 Tagen durchlaufen.

Am Morgen des 19.12. gegen 5 Uhr tritt das Horoskop im Fügungs-rhythmus (Münchner Rhythmenlehre)  in die Phase des vierten Hauses ein.

 

In dieser, vom Krebs beherrschten Phase findet der Anschlag statt.

Er geschieht am Abend  des 19. Dezember um 20 Uhr,  rund 15 Stunden, also 1/4 Häuserstrecke nach Phasenbeginn.

Das Attentat fällt damit exakt unter die Auslösung des Neptun in Haus zwölf.  

Dieser befindet sich im Quadrat zum Phasenherrscher Mond, bzw, zur Mond-Sonne-Konjunktion des Neumonds. 

 

Der Neptun in Haus zwölf, im Spiegel zu Uranus in Haus eins stehend, gibt sowohl die Handlungslähme der Vorgeschichte an -  in der die Behörden gegen den mehrfach straffällig gewordenen, unter verschiedenen Identitäten agierenden und als Gefährder  eingestuften Attentäter nichts unternahmen - als auch, mit der Rückseite Mars im Wassermann - ebenfalls in Haus zwölf, den plötzlichen Angriff aus dem Nichts, der das Attentat charakterisiert.

 

Der Mars in Haus zwölf löste sich im Phänomensrhythmus aus Haus neun, über das Quadrat Sonne-Mond zum Uranus schon einige Zeit vorher aus.

Das war zehn Stunden nach Phasenbeginn, als der Lastwagen gekapert und der polnische Fahrer entführt und vermutlich gefoltert wurde.

 

Der Tod des Attentäters Anis Amri, am 23.12. 2016, fällt in die nächste Häuserphase unter die Auslösung des Saturn in Haus zehn in Konjuntion mit Merkur, durch Zwillinge am IC.  

Da der Saturn in der Mitte der Phase fällig wird, vergehen etwa 30 Stunden seit Überschreiten des IC. Das ist am frühen Morgen des 23. Dezember, als Amri in Mailand von zwei Polizisten erschossen wird, nachdem er das Feuer auf sie eröffnete,

 

 

Offenbar ist die vom Mond beherrschte Phase - und sind die dadurch bedingten Auslösungen - ausschlaggebend im lunisolaren Monatshoroskop.

 

Die Sonne-Mond-Konjunktion im Schützen in Haus neun kommt mit dem Krebs aus Haus fünf und dem Löwen aus Haus sechs. Das Quadrat zum Neptun in Haus zwölf zeigt eine weltanschaulich-religiöse Konkurenz an.

Die Konstellation weist damit auf das verdrängte Geheimnis, dessen Weg zum Erleben durch die Anschauung ersetzt wird. 

 

 

 

 

                                                                                   ***

 

 

 

Die Iden des März / Iden und Identität >>